Cast

Maxwell Flaum (Tommy Heywood)

Maxwell Flaum is a writer, painter and filmmaker. He has a book of poetry forthcoming entitled, Flaum Poems Fragments Statements.

 

 

Cordula Hanns (Suzie Bundtcake)

Cordula Hanns, in Eisenhüttenstadt geboren, studierte von 2008 bis 2012 Schauspiel in Leipzig und Berlin. Seit 2009 tritt sie hin und wieder in verschiedenen italienischen Theaterproduktionen im Teatrò Tordinona in Rom, auf. Neben einigen Kurzfilmen spielte sie im ARD- Spielfilm „Drei gegen Einen“ die Lucy unter der Regie von Dietmar Klein. Im Juni 2012 hatte sie ihr Debüt mit ihrem szenisch und musikalischem Soloprogramm „Da Ist Tünche Nötig“ in ihrer Heimatstadt. Zurzeit lebt sie in Berlin.

 

Dina-Maureen Hellwig (Queen Katherine)

Dina-Maureen Hellwig. In Kassel geboren, in Berlin aufgewachsen hat sie Ihre Schauspielausbildung 2005 in Frankfurt/Main mit der staatlich geprüften Bühnenreifeprüfung ( und klassischem Tanz als Nebenfach ) abgeschlossen. Danach folgten Engagements u.a. an der Kammeroper Frankfurt/Main und der Städtischen Bühne Frankfurt/Main. Ihre ersten Dreherfahrungen machte sie bereits während ihres Studiums. Es folgten Rollen in Fernsehproduktionen des Hessischen Rundfunks wie “Tatort” (2007), “Ein guter Sommer” (2010) und “Lisas Fluch” (2011). 2010/2011 hat Dina-Maureen am Camera Actors Studio/iSFF in Berlin teilgenommen. Sie lebt als Freischaffende Schauspielerin in Berlin. www.dina-maureenhellwig.com

 

Paul Marino (Henry VIII)

Paul’s home base is Brooklyn, USA. His work, busking Shakespeare inside subway cars, brought him to Berlin this spring, where he fatefully met Shakespeare im Park. Besides theater, Paul’s work includes stand-up, writing, and videography. www.paulmarino.info

 

Ana Mena (Utopian Worker)

Ana Mena is a Spanish actress based in Berlin. She studied at the Drama School of Seville, her hometown, where she started to work as an actrees and producer and founded the company Imagina Teatro. Her love for Germany and the german culture brought her to Berlin in 2010, after finish her German Studies also in Seville. She combines acting in Spanish, English and German, and moves between theater, dance-theater and film.

 

Maren Menzel (Utopian Worker)

Maren Menzel wurde 1986 in Berlin geboren. Sie hatte 4,5 Jahre Gesangsunterricht bei Andreas Talarowski im Studio für Gesang, Berlin. Seit Oktober 2011 nimmt sie Gesangsunterricht bei Travis Shaw. Als Sängerin stand sie bereits mit verschiedenen Bandformationen auf der Bühne. 2010 und 2011 nahm sie an Jazzworkshops auf Rügen teil. Jazz Dance-Unterricht erhält sie seit 2007 am Ballettcentrum am Kurfürstendamm, Berlin. Seit Anfang 2012 ist sie Mitglied der Theatergruppe „Theatervereinigung Gsup“, mit der sie dieses Jahr bereits für zwei Stücke in Haupt- und Nebenrollen im Theater Jaro in Berlin auf der Bühne stand. Momentan arbeitet sie an einem Musical/Chanson-Programm mit dem Pianisten Jason Dickinson. Die Aufführung des Programms ist für Herbst 2012 geplant. Außerdem studiert sie Musikwissenschaften im Masterstudiengang an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Peter Priegann (Thomas More)

Peter Priegann lebt und arbeitet seit 2005 in Berlin. Davor war er einige Jahre in Engagements an Theatern in München, Aachen, Hannover und Halle/Saale. Davor machte er seine Ausbildung zum Schauspieler in München.
Davor spielte er im norddeutschen Raum E-Bass in verschiedenen- zumindest für die Beteiligten- unvergesslichen Bands. Davor verliert sich die Spur im Dunkeln.

 

Sebastian Rein (Clown Betts)

Sebastian Rein. 1983 in Hessen geboren, zieht es ihn nach dem Abi für zwei Jahre zum Studium nach Heidelberg.Dann weiter nach Berlin, wo er 2008 seine Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut absolviert. Seitdem freischaffend in Berlin und anderswo, zuletzt bei Theater Havarie in Potsdam.

 

Claudia Schwartz (Cardinal Wolsey)

Claudia Schwartz, 1983 bei Stuttgart geboren, hat seit dem Abschluss ihrer Schauspielausbildung am renommierten Samuel Beckett Centre des Trinity College Dublin, Irland im Jahr 2004, mit Theaterkompanien wie u. a. Loose Canon, Rough Magic und Making Strange zusammengearbeitet, welche für ihre Inszenierungen mehrmals bei den Dublin Fringe Festival Awards und den Irish Times Theatre Awards ausgezeichnet und nominiert wurden. Seit 2010 lebt Caudia in Berlin und war seit dem in Lesley (Modern Dance Theatre Stockholm und Bitef Teatar, Belgrad), Chaos (Hau, Berlin), Zazdena (Divadlo Leti, Prag) und Trash (Solo performance, Back Loft, Dublin) zu sehen.

 

Trike (Fritz Lemon & the Bathtub Meth)

Trike is a synthpop duo from Canada reknowned for synchnronized dance moves, tapdancing, speed-of-light rap skillz (to pay the billz) and a Pulp-like frontman who croons and wails. They formed five years ago in Montreal and Vancouver, won a contest (and 20 grand) in “The Gong Show” and used the money to tour Europe, where they landed a record contract with Cheap Satanism Records and began a year-long weekly music video project in Berlin in 2010. Trike are now producing their second full-length album together with the assistance of Cheap Satanism and are looking for local labels to work with. They are mostly reknowned as a live act, incorporating clothing changes (complete with costume-changing-music) and theatrics into their act. They are working on a synthpop opera (synthpopra, if you will… which will undoubtedly contain the fine work of one Maxwell Flaum. www.trikeaband.com

 

Gianni von Weitershausen (Schumin Web)

Gianni v. Weitershausen, Schauspieler geboren in München. Nachdem die Produktion „Shakespeare im Park Berlin – Heinrich IV/Henry The Fourth“ in der er die Rolle des „Harry Percy aka Hotspur“ spielte, im letzten Jahr all seine Erwartungen übertroffen hat, folgte ein eher lauer Winter. Umso mehr freut er sich, auch in diesem Sommer wieder Mitglied des Ensembles von „Shakespeare im Park Berlin“ zu sein und in „Utopia™“ die Rolle des „Schumin Webb“ zu spielen. Gianni lebt und arbeitet seit zwei Jahren in Berlin.

 

Sebastian Witt (Lincoln Buckskin/Anne Bullens)

Sebastian Witt. Ich bin 1989 in Berlin geboren. 2011 war ich das erste mal bei Shakespeare im Park zu sehen. Von 2011 bis 2012 besuchte ich die Schauspielschule Charlottenburg. Ab Oktober 2012 studiere ich Schauspiel an der HFS Ernst Busch.

 

Brandon Woolf (Tony Munday)

Brandon Woolf is a director, performer, and doctoral candidate in Performance Studies at the University of California, Berkeley. His theater and performance work spans a variety of genres and has been seen in New York, Edinburgh, and Berkeley, CA. He is a co-founder of Shakespeare im Park Berlin. An article about UCMeP – a tactical performance group which Brandon co-founded — appeared recently in Theater Survey. His essays have appeared in Theatre Journal, TDR: The Drama Review, The Arts Politic, and HowlRound. Woolf’s written work has been supported by the Fulbright Foundation, the DAAD, the Berlin Program for Advanced Studies, and the Program for Critical Theory at UC Berkeley.

 

Sarah Zastrau (Utopian Worker)

Sarah Zastrau. Ich bin 1988 in Dortmund geboren und habe dort bereits im Alter von 11Jahren in verschiedenen freien Theaterproduktionen gespielt. Mit 20 habe ich ein Philosophiestudium begonnen, welches ich aber beendet habe, als ich in Berlin an der art of acting Schule für Schauspielkunst angenommen wurde. Im April 2012 habe ich meine Ausbildung als geprüfte Schauspielerin für Theater, Film und Fernsehen abgeschlossen. Zuletzt war ich in der Abschlussarbeit in der Brotfabrik Berlin als Spiegelberg aus Schillers Räuber zu sehen.